August 2022

Mitteilung vom:


In den der Regionalen Pilzkontrollstelle Jonen angeschlossenen Gemeinden Arni, Islisberg, Jonen, Oberlunkhofen, Ottenbach und Unterlunkhofen steht die amtliche Pilzkontrolleurin Pamela Rösch, Feldweg 5, Jonen, den Ratsuchenden wie folgt zur Verfügung: Montag bis Freitag nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 056 634 14 71), Samstag und Sonntag je 17.00 bis 18.00 Uhr.


Voranzeige Pilzexkursion: Unter der Leitung von Pamela Rösch wird die diesjährige Pilzexkursion am Samstag, 3. September 2022 im Joner Wald durchgeführt (bei jeder Witterung). Treffpunkt ist um 14.00 Uhr bei der Waldhütte Jonen. Dauer ca. 2 Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Interessierten sind schon heute herzlich eingeladen, an der Exkursion teilzunehmen.

Mitteilung vom:


Voranzeige: Die nächste Papiersammlung (durch die Pfadi Alpha Centauri) findet am übernächsten Samstag, 20. August 2022 statt.

Mitteilung vom:


Am Samstag, 3. September 2022 kann von 12.00 bis 15.00 Uhr das sanierte Forstmagazin in Oberlunkhofen besichtigt werden. Es wird in dieser Zeit auch eine Festwirtschaft geführt; allen Besucherinnen und Besuchern wird ein Getränk sowie eine Wurst mit Brot offeriert.

Es ist zu beachten, dass beim Forstmagazin keine Parkplätze für Autos vorhanden sind. Die Besucher werden daher gebeten, das Forstmagazin zu Fuss oder per Velo zu besuchen bzw. den ÖV zu nutzen. Die Bushaltestelle Oberlunkhofen Waldegg befindet sich in der Nähe.

Der Forstbetrieb Kelleramt und die Ortsbürgergemeinde Oberlunkhofen freuen sich, die interessierte Bevölkerung begrüssen zu dürfen.

Mitteilung vom:


Die Ortsbürgergemeindeversammlungen der Gemeinden Arni, Oberlunkhofen und Jonen haben der Gründung und dem Beitritt zum Gemeindeverband Forstbetrieb Kelleramt per 1. Januar 2023 zugestimmt.

Der Gemeinderat Jonen hat nun die beiden Vorstandsmitglieder aus Jonen (je zwei pro Verbandsgemeinde) für den Rest der Amtsperiode 2022/25 gewählt. Es sind dies Doris Haas, Gemeinderätin und Ressortvorsteherin Forst, sowie Jakob Wiederkehr. Beide haben bereits in der bisherigen Forstkommission die Gemeinde Jonen vertreten.

Mitteilung vom:


Gemeinderat und Personal sind am nächsten Mittwoch, 17. August auf Betriebsausflug. Somit sind die Gemeindeverwaltung und die Haus- und Werkdienste am 17. August den ganzen Tag geschlossen.

Reservierte SBB-Tageskarten für den Mittwoch und Donnerstag, 17. und 18. August sind bis spätestens Dienstag, 16. August, 16.30 Uhr (Schalterschluss) im Gemeindehaus beim Kundendienst Einwohner abzuholen. Besten Dank.

Mitteilung vom:


Aktuell sind in Jonen 2272 Einwohner wohnhaft, davon 362 Ausländer. Ende 2021 betrug die Einwohnerzahl 2237.

Mitteilung vom:


Folgende Baubewilligung ist erteilt worden:

  • Schriber Reto, Jonen, für eine aussen aufgestellte Wärmepumpe beim EFH Nr. 394 auf Parz. 632 an der Bühlackerstrasse 49.
Mitteilung vom:


Bauherrschaft und Grundeigentümer
Bühlmann Astrid und Guido, Baumgartenstrasse 3, Jonen

Bauprojekt
Garten-Pavillon

Standort
Parz. 716 an der Baumgartenstrasse 3, Jonen

Planauflage
12. August 2022 bis und mit 12. September 2022

Einwendungen
Gegen dieses Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Jonen schriftlich Einwendung erhoben werden; diese Frist kann nicht verlängert werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevoll­mächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d. h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwen­dende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt, und es ist darzulegen, aus welchen Gründen er diesen anderen Entscheid verlangt. Auf Einwendungen, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, kann nicht eingetreten werden.

Mitteilung vom:


Mariä Himmelfahrt am kommenden Montag, 15. August ist im Bezirk Bremgarten ein gesetzlicher Feiertag und damit im Sinne des Arbeitsgesetzes den Sonntagen gleichgestellt. Mitunter sind daher auch die Büros der Gemeindeverwaltung geschlossen.

Mitteilung vom:


Bei der Gemeindeverwaltung sind folgende Personalmutationen zu verzeichnen:

  • Gemeindeschreiber-Stellvertreterin Angela Nef hat im Juli ihren Mutterschaftsurlaub angetreten. Sie wird im Frühjahr 2023 in ihre Funktion zurückkehren. Während ihrer Abwesenheit wird sie interimsweise durch Katja Nussbaumer vertreten. Katja Nussbaumer wohnt in Hermetschwil-Staffeln und verfügt über langjährige Erfahrung als stellvertretende Gemeindeschreiberin in einer anderen Aargauer Gemeinde. Sie hat ihre Tätigkeit im Teilzeitpensum von 40 % vergangene Woche aufgenommen;
     
  • Tanja Koller, geb. 2005, wohnhaft in Wohlen, hat am 2. August 2022 in der Gemeindeverwaltung Jonen ihre dreijährige Berufslehre als Kauffrau EFZ im Profil «Erweiterte Grundbildung» begonnen;
     
  • Ennio Gassmann hat seine dreijährige Berufslehre als Kaufmann EFZ erfolgreich abgeschlossen und ist aus dem Gemeindedienst ausgetreten.

Wir heissen die beiden neuen Mitarbeiterinnen herzlich willkommen und wünschen ihnen Befriedigung und Erfolg in ihren Tätigkeiten, und Angela Nef wünschen wir zur bevorstehenden Geburt alles Gute. Ennio Gassmann sei für seinen tollen Einsatz bestens gedankt, unsere besten Wünsche und Empfehlungen begleiten ihn auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg.

Mitteilung vom:


Folgende Baubewilligung ist erteilt worden:

  • Büchler Roger und Mirjam, Jonen, für den Ersatz der Thujahecke durch Einfriedungen auf Parz. 866 an der Litzistrasse 2.
Mitteilung vom:


Über 200 Einwohnerinnen und Einwohner folgten am 1. August der Einladung zur Bundesfeier auf dem Schulhausplatz. Der Gemeinderat dankt allen Besucherinnen und Besuchern sowie im Speziellen der Festrednerin, Frau Nationalrätin Maja Riniker für die eindrückliche und gehaltvolle Ansprache.

Ein grosses Dankeschön geht aber auch an die Guggenmusik Näbelgeischter für die Organisation und die Führung der Festwirtschaft und den Musikverein für die feierliche musikalische Umrahmung. Sie und alle Helferinnen und Helfer vor und hinter der Kulisse haben mit ihrem wertvollen Beitrag zu einer gemütlichen Bundesfeier verholfen.

Im Übrigen dankt der Gemeinderat der ganzen Bevölkerung für die strikte Einhaltung des Feuer- und Feuerwerkverbots am 1. August und das Verständnis dafür. Das Feuerverbot gilt weiterhin bis auf Widerruf.

Rednerin Maja Riniker Bundesfeier

1. Augustfeier 2022

1. August

 

Juli 2022

Mitteilung vom:


Das Departement Gesundheit und Soziales hat per Mittwoch, 27.7.2022 ein generelles Feuerwerksverbot für den ganzen Kanton Aargau verfügt - auch am 1. August. Grund dafür sind die ausbleibenden oder unzureichenden Niederschläge sowie die aktuellen Wetterprognosen, wonach es heiss und trocken bleibt. 

Die bereits letzte Woche verfügte Waldbrand-Gefahrenstufe 4 (von 5) und das Feuerverbot im Wald und am Waldrand bleiben bestehen. 

Weitere Informationen finden Sie in der untenstehenden Medienmitteilung wie auch auf dem Merkblatt zu der Gefahrenstufe 4.

Medienmitteilung des Kantons Aargau zum Feuerwerksverbot

Merkblatt Gefahrenstufe 4 mit Feuerwerksverbot

Mitteilung vom:


Zur Einhaltung der Ruhezeiten über den Mittag sowie an Sonn- und Feiertagen wird auf folgende Punkte des Polizeireglements der Gemeinde Jonen aufmerksam gemacht:

In den Wohngebieten ist von 12.00 bis 13.00 Uhr und von 20.00 bis 07.00 Uhr (samstags ab 18.00 Uhr) sowie ganztags an Sonn- und Feiertagen das Arbeiten mit Lärm verursachenden Geräten (z. B. Rasenmähen, Hämmern, Fräsen, Bohren, Betrieb von Baumaschinen usw.) untersagt.

Von 22.00 bis 07.00 Uhr ist im Freien, in schlecht isolierten Räumen oder bei offenem Fenster jeglicher Lärm, der den Schlaf der Mitmenschen stören könnte, verboten. Ausgenommen sind Kirchen- und Weideglocken, Arbeiten zur kurzfristigen Behebung eines Notstandes sowie wetterbedingt dringende Arbeiten durch Landwirtschafts- und Gemüsebaubetriebe. Der Gemeinderat kann Ausnahmen bewilligen.

Lautsprecher, Megaphone und andere Verstärkungsanlagen dürfen im Freien nur mit Bewilligung des Gemeinderats verwendet werden. Musikanlagen sind auf Zimmerlautstärke einzustellen.

Bitte beachten Sie zudem die Öffnungszeiten auf dem Spiel- und Sportplatz (Mittagsruhe 12.00 bis 13.00 Uhr) sowie die weiteren Vorschriften: Die Benützer dürfen keinen übermässigen Lärm verursachen. Jede unnötige Belästigung der Nachbarschaft ist zu vermeiden. Das Verwenden von Beschallungsanlagen (Radio, Verstärker) ist den Schulen, den Vereinen und den Veranstaltern von Anlässen vorbehalten, und zwar werktags längstens bis 22.00 Uhr, bzw. sonntags bis 18.00 Uhr für Vereine. Andere Lärmquellen sind untersagt.

Das Abbrennen von Feuerwerk ist ohne besondere Bewilligung nur an Silvester/Neujahr, während der Fasnacht und an der Bundesfeier unter Beachtung aller erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen gestattet. Der Gemeinderat kann Ausnahmen bewilligen.

Widerhandlungen gegen diese Vorschriften können vom Gemeinderat mit Geldbussen bis zu Fr. 2‘000.– bestraft werden.

Mitteilung vom:


Am 25. September 2022 gelangen folgende Vorlagen zur Volksabstimmung:

A) Bund

  1. Volksinitiative vom 17. September 2019 "Keine Massentierhaltung in der Schweiz (Massentierhaltungsinitiative)"
  2. Bundesbeschluss vom 17. Dezember 2021 über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer
  3. Änderung vom 17. Dezember 2021 des Bundesgesetzes über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHVG) (AHV 21)
  4. Änderung vom 17. Dezember 2021 des Bundesgesetzes über die Verrechnungssteuer (Verrechnungssteuergesetz, VStG) (Stärkung des Fremdkapitalmarkts)

B) Kanton Aargau

  1. Verfassung des Kantons Aargau (Vertretungsregelung für Parlamentsmitglieder); Änderung vom 18. Januar 2022