Dezember 2020

Mitteilung vom:


Rechnungen für Lieferungen, Leistungen und Arbeiten für die Gemeinde, die das Jahr 2020 betreffen, sind bis Montag, 7. Dezember 2020 der Abteilung Finanzen einzureichen. Später gemachte Ansprüche können erst im neuen Jahr überwiesen werden.

Mitteilung vom:


Bitte beachten Sie, dass am nächsten Dienstag, 8. Dezember 2020, die letzte Grünabfuhr in diesem Jahr stattfindet.

Nächste Grünabfuhren im neuen Jahr: 5. Januar, 2. Februar und ab 2. März bis 7. Dezember wieder wöchentlich.


Aufgrund eines Fehlers beim Abgleich der Daten wurde auf dem Abfallkalender am Dienstag, 1. Dezember 2020 fälschlicherweise eine Grüngutabfuhr aufgeführt. Diese hat nicht stattgefunden. Wir bitten um Entschuldigung für dieses Versehen und verweisen auf die nächste Abfuhr am 8. Dezember. 

Mitteilung vom:


Aus den sieben zur Regionalen Pilzkontrollstelle Jonen zusammengeschlossenen Gemeinden Arni, Bonstetten, Islisberg, Jonen, Oberlunkhofen, Ottenbach und Unterlunkhofen wurden der amtlichen Pilzkontrolleurin Pamela Rösch, Jonen, im Jahr 2020 insgesamt 69.46 kg (Vorjahr 214.68 kg) Pilze zur Kontrolle vorgelegt. Davon waren

42.77 kg (166.19 kg) essbar

24.52 kg (38.62 kg) ungeniessbar

2.1 kg (9.63 kg) giftig und

70 g (240 g) tödlich giftig.
 

Aus den einzelnen Gemeinden wurden der Pilzkontrollstelle total

26.86 kg (41.61 kg) aus Jonen

10.50 kg (35.26 kg) aus Arni

19.54 kg (17.26 kg) aus Bonstetten ZH

0.17 kg (9.5 kg) aus Islisberg.

3.41 kg (48.25 kg) aus Oberlunkhofen

5.49 kg (48.31 kg) aus Ottenbach und

3.49 kg (14.49 kg) aus Unterlunkhofen

vorgelegt.

Mitteilung vom:


Nordmann-/Fichten-Weihnachtsbäume

Auch der Weihnachtsbaum bindet CO2, produziert Sauerstoff und gleichzeitig filtert der Baum grosse Mengen Staubpartikel aus der Luft. 
Am Samstag, 12. Dezember 2020 von 13.00 bis 16.00 Uhr führt der Forstbetrieb Kelleramt den Fichten- und Nordmanntannenverkauf durch. Kellerämterbäume, nach dem Motto: „frischer und natürlicher geht es nicht“ (keine Herbizide und Dünger). Sie können sich in Ruhe eine Tanne aussuchen und bestimmen, welchen Baum Sie möchten. Danach schneidet das Forstpersonal den ausgewählten Baum ab. Wegbeschreibung: Weihnachtsbaumkultur Althau, Oberlunkhofen, Verbindungstrasse Litzi - Arni.

 

Kein Fichten-Weihnachtsbaumverkauf im Grien, Jonen

Die Fichten-Weihnachtsbaumkultur im Grien wird infolge Grundwasser-Schutzzonenbestimmungen aufgehoben. Somit entfällt das Verkaufsdatum, 19. Dezember 2020, in Jonen. Der Verkauf von Fichten-Weihnachtsbäumen findet am Samstag, 12. Dezember 2020 mit dem Nordmannenverkauf statt.

Bei Fragen steht Förster Urs Huber, Tel. 056 649 92 94, gerne zur Verfügung.

Mitteilung vom:


Wie schon in den letzten Jahren bringen die Kinder auch im 2021 den Neujahrs­segen in die Häuser von Jonen. Das Sternsingen ist ein alter Brauch, der in über hundert christlichen Ländern praktiziert und vom international tätigen Hilfswerk «Missio» betreut wird.

Caspar, Melchior, Balthasar und ein/e Sternträger/-in ziehen am Samstag, 9. Januar 2021 in Begleitung einer erwachsenen Person durch das Dorf und bringen auf Wunsch das Segenszeichen „20*C+M+B+21“ an den Haustüren an. Gleichzeitig sammeln sie zugunsten hilfsbedürftiger Kinder unter dem Motto Kindern Halt geben in der Ukraine und weltweit“.

Die Aktion 2021 stellt das Thema der Arbeitsmigration am Beispiel der Ukraine ins Zentrum. Damit rücken Kinder in den Mittelpunkt, die getrennt von ihren Eltern aufwachsen, weil diese im Ausland arbeiten. Armut, Arbeitslosigkeit oder zu geringe Verdienstmöglichkeiten führen dazu, dass viele Eltern sich von ihren Kindern trennen müssen.

Die Aktion Sternsingen 2021 unterstützt elf Caritas-Tageszentren in unterschiedlichen Städten der Ukraine sowie das «Haus der Barmherzigkeit» für Mädchen, nebst vielen anderen ähnlichen Projekten. Dort finden Kinder emotionalen Halt, Stabilität, psychologische Betreuung und Entfaltungsmöglichkeiten. 

Bitte melden Sie sich bis am Montag, 14. Dezember 2020 an, wenn Sie die Sternsinger wünschen.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Mit den besten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit.

Nicole Graz und Sandra Ruppli

November 2020

Mitteilung vom:


Auch in diesem Jahr wird jeden Abend bei Anbruch der Dunkelheit ein Adventsfenster enthüllt. Die Fenster leuchten jeden Abend bis zum 6. Januar 2021.

Am Donnerstag, 10. Dezember 2020 spielt der Musikverein in kleinen Formationen spontane Platzkonzerte an verschiedenen Orten im Dorf. Umtrunke finden dieses Jahr leider keine statt. Der Joner Familienclub dankt allen Künstlerinnen und Künstlern von ganzem Herzen und wünscht eine besinnliche und stimmungsvolle Adventszeit.

 

Datum      Name, Adresse

1. Dez.      Waldspielgruppe, Staldenstrasse 8

2. Dez.      Schulhaus Pilatus, oberhalb Schulhauseingang

3. Dez.      Volg (Fr. K. Russenberger), Dorfstrasse 5

4. Dez.      Familie Jung, Lindenweg 3

5. Dez.      Familie Bächler, Dorfstrasse 19

6. Dez.      E. Huber & S. Fedrizzi, Dorfstrasse 12

7. Dez.      Chinderhuus Sternschnuppe, Pfäfflerstrasse 6

8. Dez.      Familie Stadtmann, Mitteldorfstrasse 15

9. Dez.      Familie Keller-Birrer, Panoramaweg 15

10. Dez.    Schulhaus Rigi, Richtung Pausenplatz

11. Dez.    Familie Brand, Ruetigweg 12

12. Dez.    Familie Zehr, Ruetigstrasse 11

13. Dez.    Margrith Koch, Sigristenhaus Jonental

14. Dez.    Kindergarten Frau Grädel, Kindergarten 2

15. Dez.    Familie Affentranger, Rötlerstrasse 2

16. Dez.    Patricia Bruggmann, Hausackerstrasse 4

17. Dez.    Familie Roth, Ruetigweg 9

18. Dez.    Familien Göcking & Ronner, Obschlagenstrasse 55

19. Dez.    M. Weber Bless & P. Bless, Chäppelistrasse 8

20. Dez.    Familie Fröhli, Bergweg 13

21. Dez.    Familie Wälti, Im Winkel 9, seitlich im Innenhof

22. Dez.    Familie Meisert, Chäppelimatt 2

23. Dez.    Familie Hug, Dorfstrasse 18

24. Dez.    Kath. Kirche, Friedhofweg/Weingasse
 

Weitere Informationen finden Sie unter www.joner-familienclub.ch.

Mitteilung vom:


Bauherrschaft und Grundeigentümer
Schmidli Remo, Haller Markus und Susanna, Bernerweg 6, 8916 Jonen

Bauprojekt
Um- und Anbau Zweifamilienhaus

Bauplatz
Parz. 813 am Bernerweg 6, Jonen

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer
Immofort AG, Büelisackerstrasse 3, 5619 Büttikon

Bauprojekt
Befristete Bautafel

Bauplatz
Parz. 366 an der Dorfstrasse, Jonen

 

Planauflage
20. November bis und mit 21. Dezember 2020

 

Einwendungen
Gegen diese Baugesuche kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Jonen schriftlich Einwendung erhoben werden; diese Frist kann nicht verlängert werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d. h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt, und es ist darzulegen, aus welchen Gründen er diesen anderen Entscheid verlangt. Auf Einwendungen, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, kann nicht eingetreten werden.

Mitteilung vom:


Aufgrund der Coronapandemie musste dieser traditionelle Anlass dieses Jahr leider abgesagt werden. Als Ersatz wird den Seniorinnen und Senioren zur Adventszeit ein kleines Präsent verteilt werden.

Mitteilung vom:

 

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens und der kantonalen Vorprüfung werden die Entwürfe gemäss § 24 Abs. 1 BauG öffentlich aufgelegt. Die Entwürfe mit Erläuterungen und der Vorprüfungsbericht liegen vom Freitag, 13. November 2020 bis und mit Montag, 14. Dezember 2020 im Mehrzwecksaal des Schulhauses "Säntis" öffentlich auf und können während den Bürozeiten der Gemeindeverwaltung (Montag 08.00 bis 11.30 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr, Dienstag bis Donnerstag von 08.00 bis 11.30 Uhr und 14.00 bis 16.30 Uhr und Freitag von 08.00 bis 11.30 Uhr) eingesehen werden. Ebenfalls können sie auf der Homepage der Gemeinde Jonen www.jonen.ch eingesehen werden (s. unten).

Zusätzlich stehen am Mittwoch, 25. November 2020, von 18.00 bis 21.00 Uhr im Mehrzwecksaal Schulhaus Säntis Vertreter des Gemeinderates und die Fachplaner für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung. Für diese "Sprechstunde" ist infolge Corona Ihre Voranmeldung zwingend erforderlich auf Email zentrale.dienste@jonen.ch.

Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse hat, kann innerhalb der Auflagefrist Einwendungen erheben. Die allfällige Berechtigung von Natur- und Heimatschutz- sowie Umweltschutzorganisationen Einwendungen zu erheben, richtet sich nach § 4 Abs. 3 und 4 BauG. Einwendungen sind schriftlich beim Gemeinderat einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Mit der Genehmigung des Gestaltungsplans wird für die im Plan festgelegten, im öffentlichen Interesse liegenden Werke das Enteignungsrecht erteilt (§ 132 Abs. 1 BauG).

Gemeinderat

 


Auflagedokumente

Situationsplan
Sondernutzungsvorschriften
Planungsbericht
Richtprojekt Architektur
Richtprojekt Freiraumkonzept
Lärmschutznachweis
Fachliche Stellungnahme
Abschliessender Vorprüfungsbericht Amt für Raumentwicklung
Mitwirkungsbericht

Mitteilung vom:

 

Gestützt auf § 26 Ziff. 2 des Gesetzes über die Einwohnergemeinden und § 15 des Gesetzes über die Ortsbürgergemeinden werden die Beschlüsse der Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 9. November 2020 veröffentlicht. Bei allfälliger Einreichung eines Referendumsbegehrens (Begehren auf Urnenabstimmung) kann bei den Zentralen Diensten eine Unterschriftenliste bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste den Zentralen Diensten zwecks Vorprüfung des Wortlautes des Begehrens eingereicht werden. Für das Zustandekommen eines Referendums ist ein Viertel der Unterschriften der Stimmberechtigten erforderlich (§ 31 Gemeindegesetz in Verbindung mit Abs. V der Gemeindeordnung). Massgebend für die Berechnung der erforderlichen Unterschriftenzahl ist die Zahl der Stimmberechtigten am Tag der Hinterlegung des Referendumsbegehrens bei den Zentralen Diensten.

 

A) Einwohnergemeindeversammlung

Von den 1458 Stimmberechtigten haben 67 (4.6 %) an der Versammlung teilgenommen. Alle Beschlüsse wurden positiv, aber nicht abschliessend gefasst (für die abschliessende Beschlussfassung wären 292 Stimmen nötig gewesen) und unterstehen – mit Ausnahme der Zustimmung zur Einbürgerung, welche bereits in Rechtskraft erwachsen ist – daher dem fakultativen Referendum, nämlich:

 

1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 29.6.2020

2. Verpflichtungskredit von brutto Fr. 850 000.– inkl. MWST (als Anteil der Gemeinde Jonen von gesamthaft Fr. 1 210 000.–) für den Bau eines Netzverbundes zwischen den Wasserversorgungen Jonen und Affoltern a. A. ZH

3. Verpflichtungskredit von brutto Fr. 276 000.– inkl. MWST (als Anteil der Gemeinde Jonen von gesamthaft Fr. 1 787 800.–) für die Erstellung einer Schlammentwässerungsanlage auf dem Gelände der ARA Kelleramt in Unterlunkhofen

4. Gemeindeverband Regionale Alterszentren Bremgarten, Mutschellen, Kelleramt; umfassende Sanierung des Altersheims "Bärenmatt" Bremgarten für insgesamt 25.8 Mio. Franken

5. Budget 2021 mit einem unveränderten Steuerfuss von 92 %

6. Zusicherung des Gemeindebürgerrechtes von Jonen an Schäfer Marco, geb. 1977, deutscher Staatsangehöriger, Obschlagenstrasse 10, Jonen

 


B) Ortsbürgergemeindeversammlung

Von den 193 Stimmberechtigten haben 28 (14.5 %) an der Versammlung teilgenommen. Alle Beschlüsse wurden positiv, aber nicht abschliessend gefasst (für die abschliessende Beschlussfassung wären 39 Stimmen nötig gewesen) und unterstehen daher dem fakultativen Referendum, nämlich:

 

1. Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 29.6.2020

2. Budget 2021 der Ortsbürgergemeinde Jonen inkl. des Forstbetriebs Kelleramt

 

Ablauf der Referendumsfrist: 14. Dezember 2020

Oktober 2020

Mitteilung vom:


Die neusten Bestimmungen des Bundes ab 28.10.2020

  • Das Merkblatt mit den aktuellsten Bestimmungen finden Sie hier.
  • Fragen und Antworten zum Coronavirus finden Sie hier.

 

Coronavirus - Das Wichtigste im Überblick (Kanton Aargau)

  • Corona Info-Hotline Kanton Aargau: 062 835 51 10, coronavirus@ag.ch

 

Schutzkonzept Schul- und Gemeindeanlagen Jonen

 

 

 

Juni 2020

Mitteilung vom:


Die Bauarbeiten zum Hochwasserschutz Jonen, welche anfangs Mai 2020 aufgenommen wurden, kommen gut voran und konnten teilweise sogar vorgezogen werden. Hier das aktuelle Terminprogramm:

  • Etappe 1, Urnerweg bis Staldenstrasse
    abgeschlossen
  • Etappe 2, Mattenhofstrasse bis Urnerweg
    August 2020 bis August 2021
  • Etappe 3a, Staldenstrasse bis Blockrampe Mühlematt
    Mai 2021 bis November 2021
  • Etappe 3b, Blockrampe Mühlematt
    September 2020 bis Juni 2021 (Beginn ursprünglich im August 2021 geplant, also Vorzug um 1 Jahr).

Die Brücke Mattenhofstrasse ist seit 13.10.2020 gesperrt. Für Fussgänger, Radfahrer und Verkehr kann dann der Bach nur noch über den Urnerweg und über die Brücke Urnerweg überquert werden.