Dezember 2022

Mitteilung vom:


Aus mehreren Bewerbungen haben der Gemeinderat Jonen und der Vorstand der Kreisschule Kelleramt Stefan Späni als neuen Schulleiter der Kreisschule Kelleramt und der Schule der Gemeinde Jonen gewählt.

Stefan Späni ist 56 Jahre alt und wohnt in Brugg. Der frühere Profisportler und Olympiateilnehmer in der Disziplin Nordische Kombination amtete nach Beendigung seiner aktiven Sportler-Laufbahn als Trainer der Schweizer Nationalmannschaft. Danach verantwortete er über ein Jahrzehnt lang das betriebliche Gesundheitsmanagement in einer Grossbank, wo er auch in die Entwicklung von Führungs-Seminaren involviert war. Stefan Späni absolvierte anschliessend die Ausbildung zum zertifizierten Schulleiter und leitet derzeit die Schule in einer anderen aargauischen Gemeinde. Stefan Späni wird seine Tätigkeit in Jonen auf Beginn des Schuljahres 2023/24 aufnehmen.

Er tritt die Nachfolge von Walter Koch an, der auf diesen Zeitpunkt nach 32-jähriger Tätigkeit als Lehrer und Schulleiter in Jonen in Pension gehen wird. Seine Dienste werden zu einem späteren Zeitpunkt gewürdigt. Der Gemeinderat und der Vorstand der Kreisschule sind überzeugt, dass Stefan Späni das passende Rüstzeug für die vielseitige Stelle als Schulleiter der beiden Schulen mitbringt.

Behörden, Lehrerinnen und Lehrer und Bevölkerung heissen ihn schon heute herzlich willkommen und wünschen ihm Befriedigung und Erfolg in seiner anspruchsvollen Tätigkeit.

Porträtfoto Stefan Späni


 

Mitteilung vom:


Die Einwohnergemeinde Jonen vermietet auf den 1. Februar 2023 oder nach Vereinbarung eine 2-Zimmerwohnung in der Taverne, Dorfstrasse 1, Jonen. Die Wohnung wurde letztmals im Jahr 2018 renoviert. Die Liegenschaft verfügt über einen Lift, nicht jedoch über einen Balkon. Der Mietpreis beträgt monatlich Fr. 765.– zuzüglich. Fr. 220.– Nebenkosten. Ein Tiefgaragenparkplatz kann zum Preis von Fr. 130.–/Monat dazu gemietet werden.

Bei Fragen und für Besichtigungen steht Michael Bucher unter 056 649 92 83 oder
michael.bucher@jonen.ch gerne zur Verfügung.

Mitteilung vom:


Tobias und Nadine Affentranger-Widler ist die Baubewilligung für eine aussen aufgestellte Luft-Wasser-Wärmepumpe auf Parz. 545 an der Rötlerstrasse 2 erteilt worden.

Mitteilung vom:


Obwohl auf dem ganzen Gemeindegebiet an zahlreichen Orten Robidog-Behälter aufgestellt sind, lassen leider immer noch vereinzelte Hundehalter das Geschäft ihres "Lieblings" einfach liegen oder lassen ihre Tiere auf öffentlichem oder privatem Eigentum versäubern. Hundekot im Gras und Heu gefährdet die Gesundheit von Vieh und Mensch (Milchqualität). Kot im Futter ist unhygienisch und unappetitlich!

Betroffen ist auch der Spiel- und Sportplatz am Urnerweg. Es macht keine Freude, wenn beim Benützen des Fussballplatzes, beim Spiel auf dem Spielplatz oder beim Spaziergang Kinder und Erwachsene in Hundehäufchen treten.
Hundehalter, die inskünftig gegen die Verpflichtung verstossen, Hundekot einzusammeln und in die bereit gestellten Behälter zu deponieren, haben mit Sanktionen gemäss Polizeireglement zu rechnen. Die Einwohner werden gebeten, fehlbare Hundehalter der Gemeinde zu melden. Solche Vorkommnisse sind für jedermann – Hundehalter eingeschlossen – ärgerlich und tragen viel zur Hundefeindlichkeit und zur Verschärfung der gesetzlichen Bestimmungen bei. Helfen Sie also mit, Wegränder und Wiesen sauber zu halten, indem Sie den Kot Ihrer Hunde einsammeln und in die dafür vorgesehenen Robidog-Kästen deponieren.

Der Gemeinderat und die Landwirte danken für Ihre Rücksicht und Unterstützung.

Mitteilung vom:


Der Forstbetrieb Kelleramt verkauft Weihnachtsbäume am Samstag, 10. Dezember 2022. Die Verkaufszeit ist von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Der Verkauf erfolgt direkt ab der Kultur Nordmann in Oberlunkhofen (Ortsverbindungsstrasse Arni-Jonen).

Sie können sich in Ruhe eine Tanne aussuchen und bestimmen, welchen Baum Sie möchten. Danach schneidet das Forstpersonal den ausgewählten Baum ab. Im Verkaufsangebot sind Nordmanntannen und Fichten. Bei Fragen steht Förster Urs Huber, Tel. 056 649 92 94, gerne zur Verfügung.

 



Weihnachtsbäume aus der Region – nah und gut

Über die Hälfte der Weihnachtsbäume werden aus Dänemark und Deutschland importiert und von den Grossverteilern zu Tiefstpreisen angeboten. Die ausländischen Anbauflächen sind viel grösser und die Produktionskosten tiefer als bei uns. Allerdings werden in den Monokulturen auch grosse Mengen umweltbelastende Dünger und Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Die meisten Bäume werden früh geschnitten, in Kühlhäusern zwischengelagert und über weite Strecken angeliefert. Die ausländischen Weihnachtsbäume sehen zwar makellos aus, sind aber ökologisch bedenklich.

Wie wäre es also mit einem Baum aus Schweizer Produktion? Heimische Weihnachtsbäume sind umweltfreundlicher als ausländische, weil in den gut gepflegten Kulturen des Forstbetriebs Kelleramt keine Hilfsstoffe eingesetzt werden. Waldbäume stammen aus Durchforstungen oder von Flächen unter Freileitungen, wo sie nicht in die Höhe wachsen dürfen. Der Forstbetrieb Kelleramt produziert und verkauft eigene Weihnachtsbäume.

 

Mitteilung vom:


Bereits heute leuchtet das 1. Adventsfenster in Jonen. Denn auch in diesem Jahr wird jeden Abend bei Anbruch der Dunkelheit ein Adventsfenster enthüllt. Die Fenster leuchten jeden Abend bis zum 6. Januar 2023.

Am Donnerstag, 8. Dezember 2022 spielt der Musikverein Jonen ab 19.30 Uhr beim Chinderhort Sternschnuppe weihnachtliche Musik (Umtrunk ab 18.00 Uhr beim Volg). Der Joner Familienclub dankt allen Künstlerinnen und Künstlern von ganzem Herzen und wünscht eine besinnliche und stimmungsvolle Adventszeit.

Adventsfenster 2022

Weitere Informationen finden Sie unter www.joner-familienclub.ch.

November 2022

Mitteilung vom:


Die Senioren-Adventsfeier findet am nächsten Mittwoch, 7. Dezember 2022 um 12.00 Uhr im Säntissaal statt. Das Mittagessen wird um 12.30 Uhr serviert.

Anmeldungen werden gerne noch bis am Freitag entgegen genommen (kundendienst.einwohner@jonen.ch, Tel. 056 649 92 92 oder Anmeldetalon per Post an Gemeinde Jonen, Kundendienst Einwohner, Schulhausstrasse 3, 8916 Jonen, oder in den Gemeindebriefkasten).

Wir freuen uns, zusammen mit Ihnen einen schönen und besinnlichen Adventsnachmittag zu verbringen. Seien Sie herzlich willkommen!

Mitteilung vom:


In der Gemeinde Jonen wird zur Adventszeit jeweils ein Weihnachtsbaum beim Kreisel sowie an der Dorfstrasse aufgestellt. Der Gemeinderat hat entschieden, die beiden Bäume auch in diesem Jahr zu beleuchten. Angesichts der gegenwärtigen Situation wird die Beleuchtung jedoch analog der Strassenbeleuchtung zeitweise abgeschaltet. Damit private Weihnachtsbeleuchtungen ebenfalls nicht die ganze Nacht angeschaltet sind, wird empfohlen, diese mit einer Zeitschaltuhr auszustatten und die Beleuchtung zeitlich einzuschränken.

Mitteilung vom:


Im Hinblick auf die Schneeräumungsarbeiten werden die Motorfahrzeughalter höflich ersucht, ihre Fahrzeuge nicht entlang von öffentlichen Strassen, Gehwegen und Plätzen zu parkieren. Der Winterdienst (pfaden, sanden und wo nötig salzen) wird dadurch erheblich erschwert. Es besteht die Gefahr, dass solche Fahrzeuge durch den Schneepflug oder durch beiseite geschobene Schneemassen beschädigt werden. Die Gemeinde lehnt jede Haftung für solche Schäden vollumfänglich ab.

Der Gemeinderat und die Beauftragten für den Winterdienst danken der Bevölkerung bei der Mithilfe für einen reibungslosen Winterdienst.

Mitteilung vom:


Aus den sechs zur Regionalen Pilzkontrollstelle Jonen zusammengeschlossenen Gemeinden Arni, Islisberg, Jonen, Oberlunkhofen, Ottenbach und Unterlunkhofen wurden der amtlichen Pilzkontrolleurin Pamela Rösch, Jonen, im Jahr 2022 insgesamt 152.29 kg (Vorjahr 11.15 kg) Pilze zur Kontrolle vorgelegt.

Davon waren

136.49 kg (9.59 kg) essbar

11.15 kg (1.17 kg) ungeniessbar

4.41 kg (0.39 kg) giftig und

0.24 kg (0.00 kg) tödlich giftig.
 

Aus den einzelnen Gemeinden wurden der Pilzkontrollstelle total

42.72 kg (3.19 kg) aus Jonen

33.96 kg (2.14 kg) aus Arni

1.17 kg (0.94 kg) aus Islisberg.

34.02 kg (2.24 kg) aus Oberlunkhofen

20.33 kg (0.00 kg) aus Ottenbach und

20.09 kg (1.49 kg) aus Unterlunkhofen

vorgelegt.

Mitteilung vom:


Der Notfalltreffpunkt ist Ihre erste Anlaufstelle im Falle eines Strom- und/oder Kommunikationsunterbruchs. Bei einem Stromausfall wird dieser innert 10 Minuten besetzt und von Feuerwehr und Zivilschutz betrieben. Über die Notfalltreffpunkte kann in Notfällen mit der Notrufzentrale Kontakt aufgenommen werden.

In unserer Gemeinde befindet sich der Notfalltreffpunkt bei der Mehrzweckhalle, Schulhausstrasse 5. Mehr Informationen finden sich unter
www.notfalltreffpunkte.ch. Broschüren zu den Notfalltreffpunkten können bei den Zentralen Diensten bezogen werden.

Mitteilung vom:

Samichlaus 2022

Liebe Kinder, liebe Eltern. Auch dieses Jahr ist meine Zeit wieder gekommen. Ab sofort sind Anmeldeformulare beim Volg und im Gemeindehaus Jonen erhältlich. Die Formulare können auch auf der Gemeinde-Homepage unter
www.jonen.ch/Aktuelles bezogen werden. Bitte beachten Sie den Einsendeschluss vom 26. November 2022. Später eingehende Anmeldungen können aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden.

Der Samichlaus besucht die Kinder und ihre Familien am 5. und 6. Dezember jeweils zwischen 18.00 und 21.00 Uhr. Die Samichlaus-Aktion wird wie in den Vorjahren von der Samichlausgesellschaft Jonen organisiert.

Es grüsst Sie der liebe Samichlaus.


Samichlaus Info Anmeldung 2022
Samichlaus Anmeldetalon 2022

Mitteilung vom:


Gestützt auf § 26 Ziff. 2 des Gesetzes über die Einwohnergemeinden (Gemeindegesetz) werden die Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 7. November 2022 veröffentlicht. Bei allfälliger Einreichung eines Referendumsbegehrens (Begehren auf Urnenabstimmung) kann bei den Zentralen Diensten eine Unterschriftenliste bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste den Zentralen Diensten zwecks Vorprüfung des Wortlautes des Begehrens eingereicht werden. Für das Zustandekommen eines Referendums ist ein Fünftel der Unterschriften der Stimmberechtigten erforderlich (§ 31 Gemeindegesetz in Verbindung mit Abs. V der Gemeindeordnung). Massgebend für die Berechnung der erforderlichen Unterschriftenzahl ist die Zahl der Stimmberechtigten am Tag der Hinterlegung des Referendumsbegehrens bei den Zentralen Diensten.

An der Einwohnergemeindeversammlung vom 7. November 2022 haben von den 1519 Stimmberechtigten deren 112 (7.4 %) teilgenommen. Alle Beschlüsse wurden positiv, aber nicht abschliessend gefasst (für die abschliessende Beschlussfassung wären 304 Stimmen nötig gewesen) und unterstehen daher dem fakultativen Referendum, nämlich:
 

1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 9.5.2022

2. Kreditabrechnung zum Bau eines Netzverbundes zwischen den Wasserversorgungen Jonen und Affoltern a. A. ZH (Anteil Jonen)

3. Verpflichtungskredit von Fr. 270 000.– als Anteil der Gemeinde Jonen für die Sanierung der Heizungs-Unterstationen der Schul- und Gemeindeliegenschaften

4. Verpflichtungskredit von Fr. 302 000.– für die Sanierung des Kindergartens 1

5. Budget 2023 mit einem Steuerfuss von 87 %

6. Gemeinderatsentschädigungen für die Jahre 2023-2025 (Rest der Legislaturperiode 2022/2025)
 

Ablauf der Referendumsfrist: 12. Dezember 2022