Temporär beschränkte Durchfahrt Werd-Oberlunkhofen ab 6. Februar 2023- Ausnahmebewilligungen für Einwohner der Gemeinden Jonen, Oberlunkhofen und Rottenschwil

Mitteilung vom


Bekanntlich wird ab dem 6. Februar 2023 die Rottenschwilerstrasse in Unterlunkhofen wegen der Strassensanierung während ca. 10 Wochen gesperrt. Die offizielle Umleitung führt über Birri und Ottenbach; trotzdem wird mit Ausweichverkehr über die Verbindungsstrasse Werd-Oberlunkhofen gerechnet. Gemäss aktuellen Verkehrszählungen wurden rund 2 800 Fahrzeuge in Werd und rund 5 200 Fahrzeuge auf der Hauptstrasse in Rottenschwil gemessen. 

Es ist unmöglich, dieses Verkehrsaufkommen über die schmale Verbindungsstrasse Werd-Oberlunkhofen fahren zu lassen. Aus diesem Grund haben die Gemeinderäte Rottenschwil und Oberlunkhofen in Absprache mit dem Gemeinderat Jonen ab dem 6. Februar 2023 bis zur Aufhebung der Vollsperrung in Unterlunkhofen ein Fahrverbot während den Stosszeiten auf der Verbindungsstrasse Werd-Oberlunkhofen verfügt. Das Fahrverbot gilt von Rottenschwil her vor dem Ortsteil Werd und von Oberlunkhofen her ab der Abzweigung Werdstrasse von Montag bis Freitag von 06.00 – 09.00 Uhr und von 16.00 – 19.00 Uhr. Anwohner und Zubringer sowie die Zufahrt zum Restaurant Reussbrücke Ewig’s Liechtli in Werd sind gestattet. 

Die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinden Jonen, Oberlunkhofen und Rottenschwil können eine Ausnahmebewilligung bei der Gemeindeverwaltung ihres Wohnortes beantragen.

Infoflyer zur Baustelle in Unterlunkhofen und zur Umleitung