Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderats (5 Mitglieder) sowie des Gemeindeammanns und des Vizeammanns vom 26. September 2021 für die Legislaturperiode 2022/25; Anmeldungen für den 1. Wahlgang

Mitteilung vom


Für die vorstehend erwähnten Gesamterneuerungswahlen vom 26. September 2021 sind folgende Kandidatinnen und Kandidaten fristgerecht angemeldet worden:
 

Gemeinderat (5 Sitze)

  • Ackermann Philipp, 1962, von St. Antoni FR, Panoramaweg 9, FDP, bisher
  • Brodbeck Dieter, 1958, von Liestal BL, Wiesengrundweg 4, parteilos, bisher
  • Alberti Luigi, 1955, von Zürich und Lugano TI, Bühlackerstrasse 1, parteilos, bisher
     
  • Burch Daniel, 1977, von Sarnen OW, Mühlematt 2, SVP, neu
  • Haas Doris, 1966, von Jonen AG und Dintikon AG, Bachmatt 1, parteilos, neu
  • Huber Julia, 1982, von Jonen AG, Mitteldorfstrasse 1, parteilos, neu
  • Kayser Wolfgang, 1956, von Zürich ZH und Neerach ZH, Bristenweg 4, parteilos, neu
  • Stutz Patrick, 1978, von Arni AG und Islisberg AG, Chriesiweg 2, parteilos, neu
     

Gemeindeammann

  • Ackermann Philipp, 1962, von St. Antoni FR, Panoramaweg 9, FDP, neu
     

Vizeammann

  • Brodbeck Dieter, 1958, von Liestal BL, Wiesengrundweg 4, parteilos, neu

 

Gemeindeammann Jürg Rüttimann und Reto Blättler (beide bisher) treten, wie bereits kommuniziert, nicht zur Wiederwahl an.

Gestützt auf die gesetzlichen Bestimmungen findet für die Mitglieder des Gemeinderats, den Gemeindeammann sowie den Vizeammann im ersten Wahlgang in jedem Fall eine Urnenwahl statt (§ 30b Gesetz über die politischen Rechte GPR).

Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR). Stimmen für den Gemeindeammann und Vizeammann sind, unabhängig vom Ausgang der Wahl, gültig, wenn diese bei gleichzeitig stattfindender Wahl von Gemeindeammann, Vizeammann und Gemeinderat auf demselben Wahlzettel auch die Stimme als Mitglied des Gemeinderats erhalten (§ 27a Abs. 2 GPR).

Wahlbüro Jonen